H03.2:
Patientenverfügung

Beraterschulung

Inhalte

Themenschwerpunkte:

  • Selbstbestimmung am Lebensende
  • Grundsätze ethischer Entscheidungsfindung und ärztlichen Handelns bei Schwerkranken und Sterbenden
  • Klärung juristischer und medizinischer Begriffe
  • zur rechtlichen Situation am Lebensende (Formen der Sterbe"hilfe"; mutmaßlicher Wille; Betreuungsrecht; die Rolle des Betreuungsgerichts und der Bevollmächtigten)
  • Aufbau und Betrieb einer Informations- und Beratungsstelle
  • das Beratungsgespräch in verschiedenen Situationen

Ziele und Arbeitsweg

  • Sachkompetenz erwerben und dabei die eigenen Wissensgrenzen und Einstellungen kennen und respektieren lernen
  • Beratungsgespräche qualifiziert führen und (mit-)gestalten können
  • eine eigene Patientenverfügung erstellen können

Überblick- und Impulsreferate, interaktives Lernen in Gruppendiskussionen, Rollenspiele und Kleingruppenarbeit anhand von Fallbeispielen, angeleitete Selbstreflexions- und Wahrnehmungsübungen

Die aktuelle Gesetzeslage wird in diesem Seminar berücksichtigt.

Zielgruppen

Alle künftigen Berater/Innen aus Hospizvereinen

Termin

Beginn: Mittwoch, 28. November 2018, 9.00 Uhr

Ende: Samstag, 01. Dezember 2018, 13.00 Uhr

Anmeldung: bis 29. März 2018

Kursgebühr

419,-- Euro

630,-- Euro (incl. Übernachtung / Verpflegung)

Leitung

Dr. Bettina Knorr, Ärztin, Palliativmedizin, Leiterin der Informations- u. Beratungsstelle für Patientenverfügung Hospiz-Akademie Bamberg

nach oben